"...the searing, fiery ballads and barn burning jams he creates with veteran blues guitarist josh smith, r&b vocalist nio rene and some of L.A.'s top studio musicians have a free spirited, west coast vibe you'll care deeply about"

 - jonathan widran (smoothjazzglobal)

„..reto della torre is an excellent guitarist who doesnt' have to hide behind guys like greg koch und danny gatton “

~bluesnews magazine, germany july 2017  (read whole review)

„..blues guitarist with great taste who combines  bendings with jazzed up lines. "so what!" is a beautiful and relaxing album which fuses  

funk, blues and jazz"
gitarre & bass magazin, germany july 2017 (read whole review)

„...elegant music wich relaxes...an album wich will make your bad thoughts disappear immediately!" 

swiss musicnewspaper, march 2017  (read whole review)

music

bio / kontakt

stevie ray vaughan, ray charles, prince, um nur einige zu nennen, entfachen bei reto della torre mit 16 jahren die leidenschaft für blues, funk, r'n'b und die absolute faszination für die e-gitarre. der schweizer gitarrist mit italienischen wurzeln diplomiert jazzgitarre an der musikhochschule luzern und führt seine studien am musicians institute los angeles unter anderen bei scott henderson, allen hinds und carl verheyen weiter.

los angeles wird schon bald seine zweite musikalische heimat wo er im frühling 2013, zusammen mit  jimmy haslip (yellojackets), mitchel forman, joel taylor und jeff richman sein debüt album “realize it” aufnimmt.


„... “realize it” kickt mit coolem blues und electric jazz! das kraftvolle album wurde in nur gerade zwei tagen live eingespielt, ein tribut auf die professionalität und die chemie welche diese truppe verbindet. das resultat... herausragend!“ ~scott o’brien smoothjazzglobal
 

das album erreicht airplay auf 25 radiostationen weltweit, sowie ein artist feature auf smoothjazzglobal.

 

ende 2016 produziert reto della torre sein zweites album „so what!“, ein statement an die unabdingbare wichtigkeit der unwichtigkeit.

dieses mal in kollaboration mit dem blues titan josh smith. west coast bluesfunk geprägt von starker harmonik und eingängigen melodien. in robbie kriegers horse latitudes studio umgibt er sich wiederum mit den besten session musiker, und spielt das komplette album in drei tagen ein. die energetische nio rene (joe cocker, nikka costa) singt della torreˋs songs, josh smith feuert gast solos ab. ebenfalls mit dabei sind

 "maxayn lewis (tina turner), jv collier (the temptations), joel taylor(stanley clarke) und mitchel forman (john scofield). 

konzertanfragen:

 

reto(at)dellatorre.ch
​hausmatte 1a

8911 rifferswil

switzerland

+41765770606